Energieberufe.de

Das digitale Berufslexikon der Energiewirtschaft

ENOVA Service 1280 256

Veranstaltungen


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Oman

05.11.2018 - 09.11.2018
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken

Tagungsort

Oman
 
 Maskat
Oman

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 5268958-785
E-Mail:Infos/Anmeldung
Programm:Download

Zielgruppen

Gewerbe, Industrie


Infos zur Veranstaltung
Vom 05.-09.11.2018 organisiert die RENAC AG gemeinsam mit dem Delegiertenbüro der Deutschen Wirtschaft Oman eine AHK-Geschäftsreise zum Thema Photovoltaik und CSP in den Oman. Auf der Fachkonferenz am 06.11.2018 in Maskat haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem omanischen Fachpublikum zu präsentieren. An den darauffolgenden Tagen organisiert das Delegiertenbüro für jedes Unternehmen individuelle Termine bei relevanten omanischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt.

Der omanische Strombedarf wird bislang noch vollständig mit Erdgas gedeckt. Um eine zukünftige Ressourcenknappheit zu vermeiden, plant die Regierung ein großangelegtes Diversifizierungsprogramm mit unter anderem der Nutzung von erneuerbaren Energien. Das Sultanat Oman hat sich zum Ziel gesetzt, sein durch Wirtschaftswachstum und wachsende Bevölkerungszahl jährlich um 8-10% steigenden Energiebedarf bis 2020 zu 10% über regenerative Energiequellen zu decken. 2008 lag das Gesamtvolumen durch erneuerbare Energien erzeugter Stromleistung im Oman bei rund 235 kW, im September 2015 ging nun zusätzlich die 303 kW PV-Solaranlage in Al Mayzunah in Betrieb. Sieben weitere Pilotanlagen im Bereich der Solarenergie folgten. Hiefür wurden 600 Mio.€ zur Verfügung gestellt. Das Sultanat Oman gilt insgesamt als vorreiter der Umweltpolitik in der Region, auch wenn - seitens der Regierung - noch Handlungsbedarf in der Umsetzung konkreter Maßnahmen besteht.

Kosten

Die Teilnahme wird für klein- und mittelständische Unternehmen vom BMWi gefördert und unterliegt den De-Minimis Bestimmungen der EU. Sie tragen lediglich die Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten sowie einen von der Unternehmensgröße abhängigen Eigenbetrag.

Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 5268958-785
E-Mail:Infos/Anmeldung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download