Energieberufe.de

Das digitale Berufslexikon der Energiewirtschaft

Collage Energieberufe Fotolia 164940474

Ökostrom-Produktion steigt 2018 auf neues Rekordniveau

© Fotolia© Fotolia

Münster - Die Stromerzeugung aus Wind- und Solaranlagen ist 2018 in Deutschland und den EU-Mitgliedsstaaten auf ein neues Rekordniveau gestiegen. Gebremst wurde der gesamte Ökostrom-Anstieg nur durch die geringere Stromproduktion aus Wasserkraftanlagen.

Die Erneuerbaren Energien konnten 2018 in Europa auf dem Stromsektor weiter zulegen. Während die Solar- und Windstromproduktion neue Höchstwerte erreichten, ging die Stromproduktion aus Wasserkraftanlagen wegen der anhaltenden Trockenheit deutlich zurück. Das geht aus einer ersten Auswertung der Stromdaten der europäischen Netzbetreiber durch das IWR hervor.

Wind- und Solaranlagen in Deutschland produzieren rd. 150 Milliarden Kilowattstunden Ökostrom

Die Einspeisung von Wind- und Solarstrom in Deutschland stieg nach den Daten der europäischen Netzbetreiber im Jahr 2018 auf über 150 Milliarden Kilowattstunden. Das ist ein Anstieg um über 11 Mrd. kWh gegenüber dem Vorjahr 2017. Während die Windstromproduktion nach einem Schlussspurt im Dezember (14,4 Mrd. kWh) auf 109 Mrd. kWh kletterte, erreichte die Solarstromerzeugung insgesamt 41,2 Mrd. kWh. Die Erzeugung von Windstrom auf See (Offshore Windenergie) kommt danach 2018 auf 19,1 Mrd. kWh.

Europa: Windenergie überholt Wasserkraft

Die Windenergie wird in Europa zur wichtigsten regenerativen Energiequelle. Mit Blick auf die 28 EU-Mitgliedsstaaten erreichte die Windenergie nach den vorläufigen Daten mit rd. 347 Milliarden kWh (2017: 328 Mrd. kWh) Platz 1 vor der Wasserkraft (regenerative Wasserkraft, d.h. ohne Pumpspeicherkraftwerke). Mit deutlichem Abstand folgt die EU-Solarstromproduktion auf Platz drei, die 2018 rd. 111 Mrd. kWh (2017: 104 Mrd. kWh) erreicht. Die Wind- und Solarstromproduktion in den EU-Mitgliedsstaaten erreicht 2018 bereits knapp 460 Milliarden Kilowattstunden.

Über die Daten der europäischen Netzbetreiber

Die IWR-Auswertung basiert auf der Auswertung aller derzeit verfügbaren Daten der europäischen Netzbetreiber. Für Deutschland liefern die vier Übertragungsnetzbetreiber Tennet TSO, 50 Hertz Transmission, Amprion und TransnetBW an den Verband der europäischen Übertragungsnetzbetreiber (ENTSO-E). Die vorliegenden Daten für Deutschland können von den amtlichen Statistiken (z.B. BMWi) abweichen.


© IWR, 2019


04.01.2019

 




Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen